Referenten

Dr. Torsten Kelp schloss erfolgreich sein Studium der Volkswirtschaft an der TU Berlin ab. Der Dipl.-Volkswirt verfügt zudem über das Erste Staatsexamen als Studienrat für Geschichte/Französisch. Er übernahm danach als Referent verschiedene Aufgaben im BAKred. 1997 bis 2000 promovierte er an der TU Berlin. Daran anschließend war er als Referent/Fachreferent in der BaFin tätig und übernahm u. a. die Fachaufsicht im Genossenschaftsbereich sowie die Aufsicht über genossenschaftliche Zentralbanken und Hypothekenbanken. 2014/2015 war er Leiter des Referats Aufsicht über die Deutsche Bank II. Seine Aufgaben umfassten u. a. die Aufsicht über Kreditrisiken, Marktrisiken, Zinsänderungsrisiken und IT-Risiken der Gruppe sowie über die deutschen Tochtergesellschaften. Seit Anfang 2016 leitet er das neustrukturierte Grundsatzreferat  „Marktrisiken /Zinsänderungsrisiken/ Liquiditätsrisiken“.

Thomas Springmann ist seit 2012 bei der Deutschen Bundesbank in der Zentrale in Frankfurt in der Bankenaufsicht tätig. Seit 2017 leitet er dort eine Gruppe, die u. a. für die Umsetzung internationaler Standards sowie Grundsatzfragen zum Zinsänderungs- und Liquiditätsrisiko in der Säule 2 zuständig ist. Er sammelte Erfahrungen in bankgeschäftlichen Prüfungen bei signifikanten und weniger signifikanten Instituten, ist Mitglied in der Arbeitsgruppe zur Überarbeitung der EBA Leitlinien zum Zinsänderungsrisiko und Co-Leiter des nationalen Fachgremiums Zinsänderungsrisiko.

Holger Thiele ist gelernter Bankkaufmann und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Bankwirtschaft in Frankfurt und Caen (Ingénieur-Maître). Seine berufliche Laufbahn führte ihn über die Dresdner Bank AG, zur Dresdner Kleinwort Wasserstein und zur Dresdner Kleinwort.  In dieser Zeit übernahm er u. a. Aufgaben im Bereich Kontrahentenausfall – Risikocontrolling, im Konzernstab Kredite/Kreditabteilung, im Verbriefungsbereich und im Privatkunden – Portfoliomanagement. Seit 2009 ist er bei der  Commerzbank AG im Group Treasury ALM tätig. Darüber hinaus tritt der Experte als Referent auf und ist Autor von zahlreichen Fachbeiträgen.

Henning Heuter ist geschäftsführender Partner der 1 PLUS i GmbH in Nürnberg. In seiner Tätigkeit als Berater für Risikosteuerung, die neben den Fragen des Risikomanagements auch deren aufsichtsrechtliche Behandlung umfasst, berät er Kreditinstitute aller Institutsgruppen im In- und Ausland und ist als Seminartrainer aktiv. Schwerpunkte sind die Behandlung von Liquiditäts- und insb. Refinanzierungsrisiken in der Gesamtbank sowie die Prüfung und Weiterentwicklung von Risikotragfähigkeits- bzw. ICAAP-Systemen. Vor seiner Tätigkeit für die 1 PLUS i GmbH war er bei der Sparkasse Rügen im Bereich Unternehmenssteuerung tätig.

 Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz